Agenda Gemeindeleben Freiwilligenmitarbeit Lebenskreis Fotos & Berichte Über uns Downloads Links  

Erklärungen zur Hochzeit

Hochzeit_500x166_o_2739.jpg

Die kirchliche Hochzeitsfeier wird immer noch von vielen Paaren gewünscht. Und wir freuen uns über alle, die den Schritt in die Ehe wagen und geben gerne den Segen mit auf diesen Weg und bieten die Gestaltung eines feierlichen Gottesdienstes an.

Vorgehen
Wenn Sie einen Wunschpfarrer/-pfarrerin haben, fragen Sie rechtzeitig an. Da die Hochzeiten meist am Samstag stattfinden, sind Kirchen und Termine oft bald belegt. Schulferienzeiten sind meist schwierig.
Die Kirche wird beim Sekretariat der Kirchgemeinde reserviert. Damit Sie keine Enttäuschung erleben, stimmen Sie am besten zuerst mit dem Pfarramt den Hochzeitstermin ab, bevor Sie Kirche, Restaurant und Lokalitäten reservieren.
Definitiven Tag und Zeit der Pfarrerin/dem Pfarrer mitteilen und ein vorbereitendes Gespräch vereinbaren.
Zivile Hochzeit einleiten. Die kirchliche Trauung darf erst nach der zivilen Trauung vorgenommen werden. Sie wenden sich frühestens 3 Monate, spätestens 5 Wochen vor der Ziviltrauung ans zuständige Zivilstandsamt (für Mönchaltorf ist es das Zivilstandsamt USTER).

Machen Sie sich Gedanken, was Ihnen für Ihre Trauung wichtig ist und wer sich ausser der Pfarrerin/dem Pfarrer im Gottesdienst noch beteiligen könnte. Die Traupfarrerin/-pfarrer wird mit Ihnen die Feier im Gespräch vorbereiten.

Nach der Ziviltrauung eine Kopie beider Seiten des neuen Familienbüchleins dem/der Traupfarrer/in wie vereinbart zukommen lassen.
Die Trauung ist eine gottesdienstliche Segens-Feier, mit Musik, Gotteslob, Gebet und Predigt. Natürlich bilden das Wesen der Ehe und das Brautpaar das wichtige Thema. Gelegentlich wird eine Abendmahlsfeier erwogen.