Agenda Gemeindeleben Freiwilligenmitarbeit Lebenskreis Über uns Downloads Links  

Neuigkeiten

Gerne möchten wir Sie zukünftig über die behandelten Sachgeschäfte der Kirchenpflege in Kenntnis setzen und mehr Transparenz gewähren. Wir erachten es als wichtig, dass auch die Mitglieder wissen, mit welchen Themen sich die Kirchenpflege auseinandersetzt.

Bei Unklarheiten laden wir Sie gerne ein, mit jemandem von uns Kontakt aufzunehmen. Wir möchten versuchen Ihre Fragen zu beantworten.


Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 15. September 2021



1. Stellenausschreibung Sekretariatsstelle:
Für die längerfristige Einrichtung der Sekretariatsstelle (Sachbearbeitung 30%) wird umgehend ein Inserat publiziert.

2. Pandemie: Neue Regeln
Am 8. September hat das BAG neue Regeln bezüglich der Covid19 Pandemie beschlossen, die es ab dem 13. September zu befolgen gilt. Auf der Webseite wurden die neuen Regeln aufgeschaltet.

3. Treffen mit der politischen Gemeinde Mönchaltorf
Am 15. September hat ein Treffen mit der politischen Gemeinde stattgefunden. Relevante Themen, die diskutiert wurden:
  • Vertrag Buchführung
  • Vertrag Liegenschaftenunterhalt
  • Jubiläum 2022
  • Strassensanierung Im Widenbühl 2

4. Vermietung des Pfarrhauses Im Widenbüel 2
Nach dem Auszug der Mieter werden die Räumlichkeiten des Pfarrhauses umgehend instand gestellt und für die Weitervermietung aufbereitet. Das Pfarrhaus wird auf den nächst möglichen Zeitpunkt auf dem freien Markt zu denselben Konditionen vermietet wie bisher.

5. Situation Pfarrbüro
Verschiedenen Optionen wurden als zukünftige Büroräumlichkeiten für das Pfarramt besichtigt und beurteilt. Zwei Optionen stehen zur Auswahl, die weiter geprüft werden.
Das Sekretariat wird wieder als Sekretariat genutzt und bleibt im Mönchhof.

6. Vertrag Rechnungsführung mit der politischen Gemeinde
Der Vertrag zur Rechnungsführung durch die politische Gemeinde Mönchaltorf wird genehmigt.

7. Vorgehen Kirchenjubiläum 2022
Pfrn. Rebecca Giselbrecht soll sich ein möglichst breit aufgestelltes Organisationskomitee für diese Anlässe zusammenstellen.

8. Defekter Glockenantrieb
Ein Glockenantrieb ist defekt, daher läuten zurzeit nicht mehr alle Glocken. Die Firma Rüetschi hat den Schaden geprüft. Eine Reparatur des Antriebs ist nicht möglich sondern muss ersetzt werden.
Die Kirchenpflege genehmigt gemäss der vorliegenden Offerte einen Kreditbetrag von CHF 5‘631.45 für den Ersatz des defekten Antriebes und beauftragt die Firma Rüetschi mit der Reparatur.

9. Retraite 2022
Die Kirchenpflege hat die Absicht zur Klärung der Grundwerte und Entwicklungsrichtung der Kirchgemeinde im Januar/Februar 2022 eine Retraite zu planen, mit dem Gedanken der Mitwirkung von Gemeindemitgliedern.


Die nächste Sitzung findet am 27. Oktober 2021 statt




Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 1. September 2021


1. Strassensanierung im Widenbüel 2 – Rekurs zurückgezogen
Die Kirchenpflege ist zur Ansicht gelangt, dass das Vorhaben noch einmal profund geprüft werden muss. Hier zugehören:
  • Ein Gespräch mit den Rekurrenten
  • Beurteilung der Dringlichkeit und Bestimmung des Realisierungszeitpunktes
  • Klärungsgespräch mit den Eigentümern der benachbarten Parzelle
  • Einholen von drei Offerten
  • Je nach Höhe der Kosten Entscheid durch die Kirchgemeindeversammlung oder durch die Kirchenpflege, sofern die Kosten unter CHF 30'000 liegen.
Diesem Vorgehen haben die Rekurrenten zugestimmt und ihren Rekurs zurückgezogen.
 
2. Interne Verzinsung
Die Kirchenpflege beschliesst, die interne Verzinsung von der politischen Gemeinde mit 0.35% für das Rechnungsjahr 2021 zu übernehmen.
 
3. Budget 2022
Die Kirchenpflege beschliesst den Voranschlag 2022, der einen Aufwand von CHF 649'200 und einen Ertrag von CHF 578'600 vorsieht. Der Aufwandsüberschuss beträgt CHF 70‘600. Die im Aufwand enthaltenen Abschreibungen im Verwaltungsvermögen betragen CHF 23'900.

4. Kirchenjubiläum 2022
Die reformierte Kirche von Mönchaltorf wird nächstes Jahr 500 Jahre alt. Pfrn. Rebecca Giselbrecht, wird die Leitung des Organisationskomitees übernehmen. Für das Kirchenjubiläum werden insgesamt CHF 12'000 im Budget vorgesehen.
 
5. Sekretariatsstelle
Es soll so schnell als möglich eine Übergangslösung für das Sekretariat gefunden werden. Mittelfristig wird das genaue Stellenprofil ausgearbeitet und der Personalfindungsprozess gestartet.
 
6. Vorgehen mit Vertrag Liegenschaftenverwaltung mit der politischen Gemeinde
Ein Treffen mit der politischen Gemeinde wird organisiert um die Situation zu besprechen. Darauf folgend sollen die Bedürfnisse und Aufgaben geklärt und das Vorgehen bestimmt werden.
 
  7. Vertrag Rechnungsführung mit der politischen Gemeinde
Anlässlich des Gespräches mit der politischen Gemeinde wird auch der Vertrag zur Führung der Finanzen besprochen.

8. Vorgehen Totalrevision der Kirchgemeindeordnung
Durch die Rückweisung des Traktandums «Totalrevision der Kirchgemeindeordnung» der Kirchgemeindeversammlung muss ein neuer Weg begangen werden. Zusammen mit einer Arbeitsgruppe, die sich aus Mitgliedern der Kirchgemeinde zusammensetzen soll, wird die Kirchgemeindeordnung noch einmal beraten und zur Beschlussfassung vorbereitet.
 
Die nächste Sitzung findet am 15.September 2021 statt





Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 25. August 2021



1. Konstituierung der Kirchenpflege
Die Konstituierung der Kirchenpflege ergibt sich wie folgt:
  • Bernhard Neyer: Interimspräsidium, Kommunikation, Personal, Liegenschaften
  • Uwe Naujoks: Diakonie
  • Benjamin Sauder: Finanzen, Aktuariat
  • Elsbeth Müller: Bildung

2. Änderung Art. 46 des «Reglement über die Nutzung der öffentlichen Räume» (vom 1. April 2021)
Artikel 46 des Reglements «Reglement über die Nutzung der öffentlichen Räume» (vom 1. April 2021) «die Benützung der öffentlichen Räume einschliesslich das Personal bei öffentlichen und nicht-öffentlichen Veranstaltungen und Anlässe im Sinne dieses Reglements unentgeltlich.» wird wie folgt und bis diese Frage umfassend geklärt ist, geändert: «die Gebühren für die Gebäudenutzung und das Personal verrechnet. Auf Gesuch kann die Kirchenpflege Ausnahmen beschliessen.»

3. Merkpunkte für die Kirchenpflege-Sitzung
Die Kirchenpflege einigt sich darauf, folgende Merkpunkte und Regeln (relevanter Auszug) während den Sitzungen und auch generell bei der Ausübung der Behördentätigkeit zu wahren.
  • Traktanden-Arten werden bei der Anmeldung der Traktanden bestimmt nach:
    • Information (Es wir nur informiert und Klärungsfragen beantwortet)
    • Diskussion
    • Antrag/Beschluss
  • Anträge werden schriftlich mit Ausgangslage, Begründungen und Antragspunkten rechtzeitig eingereicht, damit sich alle auf die Sitzung vorbereiten können.
  • Wir verfahren nach den Grundsätzen der demokratischen Entscheidungsfindung
  • Wir halten uns an das Kollegialitätsprinzip
  • Wir beachten das Öffentlichkeitsprinzip
  • Wir unterstehen der Schweigepflicht
  • Sitzungsende 22:00, nicht behandelte Traktanden werden neu traktandiert
  • Entscheidungsfindung / Kollegialitätsprinzip
«Die Behörde entscheidet als Kollegium». Die Entscheidungsfindung soll möglichst im Konsens oder wenn dies nicht möglich ist, demokratisch durch Abstimmung erfolgen. Die Kirchenpflegemitglieder vertreten die an den Kirchenpflegesitzungen gefassten Beschlüsse nach aussen mit einer Stimme, auch wenn diese nicht mit ihren persönlichen Auffassungen übereinstimmen.
Die Kommunikation soll offen und transparent nach innen und nach aussen stattfinden. Die Situation verlangt es, das Vertrauen gegenüber den Mitgliedern wieder zu gewinnen. Es werden deshalb jeweils auch Ausschnitte aus dem Protokoll auf der Webseite «aus der Kirchenpflege» publiziert.

4. Erneuerungswahlen der Kirchenpflege Mönchaltorf, Amtsdauer 2022 – 2026, Festsetzung Wahltermine
Für den ersten Wahlgang der ordentlichen Erneuerungswahlen für die Kirchenpflege, Amtsperiode 2022 - 2026, wird der Sonntag, 27. März 2022 bestimmt. Ein allfälliger zweiter Wahlgang würde am Abstimmungs- und Wahlsonntag vom 15. Mai 2022 stattfinden.

5. Kündigung Pfarrhaus
Die Mieter des Pfarrhauses haben ihr Mietverhältnis per 30.9.2021 gekündigt.

6. Vorgehen mit Strassensanierung Im Widenbüel 2
Der an die Firma Liechti AG, Mönchaltorf, erteilte Auftrag wurde mittels Beschluss der Bezirkskirchenpflege sistiert. Zusätzlich liegt ein Rekurs vom 25. Juni 2021 vor, der eine Verletzung der politischen Rechte geltend machen will.
Die Kirchenpflege ist zur Ansicht gelangt, dass das Vorhaben noch einmal profund geprüft werden muss. Hier zugehören:
  • Ein Gespräch mit den Rekurrenten
  • Beurteilung der Dringlichkeit und Bestimmung des Realisierungszeitpunktes
  • Klärungsgespräch mit den Eigentümern der benachbarten Parzellen
  • Einholen von Offerten (drei Anbieter)
  • Je nach Höhe der Kosten Entscheid durch die Kirchgemeindeversammlung (a.o. KGV) oder durch die Kirchenpflege, sofern die Kosten unter CHF 30'000 liegen.

7. Info: Berichtigung KGV-Protokoll
Das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung beinhaltet eine ungenaue Beschlussfassung des Traktandums «Aufhebung der dauernden Sekretariatsstelle». Der Unterschied zwischen dem Ordnungsantrag und dem Antrag geht aus dem Protokoll nur ungenau hervor. Da das Protokoll ordnungsgemäss durch den Präsidenten und die Stimmenzähler genehmigt wurde und keine Einsprache erfolgte, wird diese Präzisierung/Korrektur an der nächsten Kirchgemeindeversammlung mitgeteilt

8. Arbeiten am Pavillon:
Die in Auftrag gegebenen Maler- und Schreinerarbeiten im Pavillon werden ein paar Änderungen erfahren.
So wurde beschlossen, die Farbwahl anzupassen und die Schreinerarbeiten in einer einfacheren Weise ausführen zu lassen.

9. Anstellung Katechetin für Juki 5:
Für das Juki-5-Klasse Angebot wird neu die Katechetin Corinne Lang per 1.8.2021 angestellt.


Die nächste Sitzung findet am 1.September 2021 statt


-----------------------------------------------------------------------------------------------

7. - 15. Juli 2021
Diverse Gespräche hat der Interimspräsident mit Behördenmitgliedern, Mitarbeitenden, der Gemeindeschreiberin, Freiwilligen und weiteren kirchennahen Personen geführt. Diese Gespräche dienen dazu, sich gegenseitig kennenzulernen und die aktuelle Situation zu erfassen.


13. Juli 2021
Die Kirchenpflege hat als dringliche Massnahme zirkular entschieden, dass:
* zur Entlastung von Mitarbeitenden und Behördenmitgliedern per nächst möglichen Termin (voraussichtlich noch in diesem Monat) eine Person im Sekretariat zu 30% vorübergehend angestellt wird.
* das das «Reglement über die Nutzung der öffentlichen Räume» (vom 1. April 2021) von unserer Webseite genommen wird, da insbesondere bezüglich der Frage der Unentgeltlichkeit Klärung nötig ist.


28. Juni 2021
Die Übergabe der abtretenden Kirchenpflege an den Interimspräsidenten hat unter Beisein der Bezirkskirchenpflege stattgefunden.

 
Tageslosung
.
Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe.
mehr...