Aus der Kirchenpflege

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 10. Januar 2023


3. Genehmigung Protokoll vom 5.12.2022
Die KP genehmigt das Protokoll vom 5. Dezember 2022 mit folgenden Ergänzungen.
Traktandum 19: Cleartime-Dokumente müssen nur an CS geschickt werden (wurde bilateral bereits geklärt).
Traktandum 7: Dokument Verhaltenskodex wurde bereits von CS erstellt.
- Status: Öffentlich

8. Beschluss: Genehmigung Gottesdienstplan bis Okt. 2023
Sachverhalt

Gemäss Geschäftsordnung der reformierten Kirchgemeinde Mönchaltorf muss der Gottesdienstplan, der von der Pfarrperson erstellt wurde, durch die Kirchenpflege genehmigt werden. Der Gottesdienstplan 2023 wurde durch Cindy Gehrig bis Ende Oktober (teilweise provisorisch) erstellt und befindet sich in einer Word-Fassung im Ordner der Vorbereitungsdokumente für die Kirchenpflegesitzung vom 10.01.2023. Zur allgemeinen Information habe ich eine kleine statistische Übersicht über die Gottesdienste in der Kirche Mönchaltorf erstellt, welche auf der Grundlage des vorliegenden Gottesdienstplans basiert. Ich bin dabei davon ausgegangen, dass die Gestaltung der Gottesdienste ab November gleich sein wird wie 2022. Diese Übersicht befindet sich am Ende des Gottesdienstplans. Dabei zeigt sich ein Gottesdienstangebot mit verschiedenen Spezialgottesdiensten. Insbesondere im Bereich der Familiengottesdienste besteht aber nur ein kleines Angebot (Friedenslicht, Familiengottesdienst zum Heiligabend, zwei CEVI-Gottesdienste) und ausgebaut werden könnte. (Fiire mit de Chliine - Ressort RPG - findet zusätzlich 3-4x pro Jahr statt.) Auch die musikalische Ausgestaltung der Gottesdienste lässt noch kreativen Spielraum (vgl. auch Antrag zur Musik).

Antrag
CS: Die Kirchenpflege genehmigt den Gottesdienstplan in der aktuellen Fassung. Über den Ausbau des
Angebots von Familiengottesdiensten und deren Ausgestaltung kann später diskutiert werden.
Diskussion
EM weist darauf hin, dass auch im Frühjahr (Palmsonntag) ein Gottesdienst mit Unti-Kindern stattfindet.

Beschluss
Der Gottesdienstplan 2023 wird genehmigt. Eine erweiterte Fassung des Gottesdienstplans wird im Mai 2023 durch CS vorgelegt.

Weiteres Vorgehen
- CG, CS und ggf. EM erhalten durch die KP den Auftrag, sich dem Thema Familiengottesdienste anzunehmen und bis im Juni 2023 Vorschlage zu erarbeiten.
- Status: Öffentlich

9. Beschluss: Musikeinsätze Salvatore Cicero
Sachverhalt
Wir schlagen vor, dass Salvatore Cicero den Auftrag bekommt, im Laufe des ersten Halbjahres 2023 zwei Gottesdienste mit Jugendlichen musikalisch zu gestalten. Es ist klar, dass die musikalische Gestaltung mit der zuständigen Pfarrperson abgesprochen werden muss.

Antrag
CS: Beantragt, dass Salvatore Cicero den Auftrag erhält, mit Jugendlichen zwei Gottesdienste im ersten
Halbjahr 2023 musikalisch zu begleiten. Dies erfolgt in Absprache mit der Pfarrperson, welche den Gottesdienst jeweils leitet. Die Entschädigung wird im Rahmen des Budgets gehalten.

Beschluss:
Salvatore Cicero erhält den Auftrag, zwei Gottesdienst im ersten Halbjahr 2023 musikalisch zu gestalten. Die genaue Terminierung und Ausgestaltung obliegt Salvatore in Zusammenarbeit mit der zuständigen Pfarrperson und wenn nötig, der zuständigen Kirchenpflegerin.

Weiteres Vorgehen:
- Mitteilung an Salvatore Cicero durch CS
- Status: Öffentlich

10. Beschluss: Samichlaus erzählt die (Weihnachts)geschichte in der Adventszeit in der Kirche
Sachverhalt

Den Einbezug des Samichlaus im Rahmen von „Fiire mit de Chliine“ oder einem Familiengottesdienst in der Adventszeit (vor dem Chlausauszug) könnte einen schönen Akzent für Jung und Alt setzen. Nach Anfrage durch TW würde die Chlausgruppe Mönchaltorf diese Idee gerne mit uns vertiefen. In Frage kommt der Familiengottesdienst am 3.12. 2023, um eine Geschichte (Weihnacht, St. Nikolaus, etc.) zu erzählen.

Antrag
TW: Der Samichlaus soll im Familiengottesdienst vom 3.12.2023 eine Geschichte mit christlichem Kontext erzählen. Beispiel Kurzfassung der Weihnachtsgeschichte oder allenfalls auch einen Schulterschluss zwischen Weihnachten als Fest der Liebe und dem Geben von Geschenken.

Diskussion:
EM weist darauf hin, dass Samichlaus bei kleineren Kindern möglicherweise auch Angst auslösen kann. Fiire-mit-de-Chliine bietet den kleineren, persönlicheren Rahmen, ein Familiengottesdienst wäre indessen eine gute Möglichkeit auch Eltern von Fiire-mit-de-Chliine-Kindern in die Gestaltung mit einzubeziehen.
CS: Dezember ist mit «Spezial-Gottesdiensten» schon sehr beladen.
TW: Adventsgottesdienste könnten so jedoch als Höhepunkt im Gottesdienst-Jahr herausgehoben werden.

Beschluss:
Dem Antrag wird stattgegeben, Rahmen Familien-Gottesdienst, Gestaltung=Absprache zwischen der
Pfarrperson und dem Samichlaus.

Weiteres Vorgehen, Information
- Feedback an die Chlausgruppe Mönchaltorf (Carmen Oertle) durch TW
- Abstimmung einer möglichen Geschichte durch CG
- Status: Öffentlich

14. Informationen aus den Ressorts:
Die KP nimmt 8‘ mündliche Information aus den Ressorts zur Kenntnis, davon zu protokollieren ist:
Ressort: Präsidium
Die Übergabe des Interimspräsidenten ist erfolgt. Bernhard Neyer hat gemäss Traktandum 10 der letzten
Sitzung der Kirchenpflege seine Schlüssel abgegeben, einen Abwesenheitsassistenten auf seiner E-Mail
Adresse eingerichtet, sich bei den genannten Personen / Institutionen verabschiedet um die letzten Unterlagen Tom Willi abgegeben.
- Status: Öffentlich

Newsletter und MöNa sind in Vorbereitung.
- Status: Öffentlich

Aus der Sitzung der Kirchenpflege vom 5. Dezember 2022

1. Beratung Bernhard Neyer im Ressort Liegenschaften

Bernhard Neyer verfügt über grosse Erfahrungen bei der Realisierung von Bauprojekten im öffentlichen Kontext. Er hat auch Erfahrung im Umgang mit den Schlüsselpersonen der Denkmalpflege, im Weiteren ist er vertraut mit der Anwendung der Regeln im Submissonsverfahren. Seine Erfahrungen konnte er in den Kirchgemeinden Bülach, Wetzikon, Illnau-Effretikon, Weinland-Mitte und Oetwil am See sammeln. Die KP beschliesst dem Ressort Liegenschaften die Zusammenarbeit mit Bernhard Neyer 2023 für maximal 28 Arbeitsstunden zu gewähren.

2. Privatauszug und Sonderprivatauszug für Freiwillige und Angestellte

Die KP stützt die Forderung der Landeskirche, dass Privat-/Sonderprivat-Auszüge für Behördenmitglieder, Mitarbeiter und Freiwillige angefordert werden sollen. Die Kosten können als Spesen zurückgefordert werden. Die Ressort-Verantwortlichen erteilen den betroffenen Personen den Auftrag den Auszug einzufordern. Die Auszüge sind an Claudia Spiess (Ressort Personal) zu schicken.

Ausarbeitung der Weisung «Privat-/Sonderprivat-Auszüge» durch TW, Info Januar KP 2023

Individuelles Bestellen der Auszüge und Zustellen an CS bis 31. Januar 2023.

3. Offenlegung von Interessenbindungen der Behördenmitglieder

Gemäß Gemeindegesetz haben die Behördenmitglieder ihre Interessenbindungen offenzulegen, was der Transparenz und damit der Einhaltung der Ausstands-Pflichten dient. Adressaten der Offenlegungspflicht sind nur die Mitglieder einer Behörde.

Öffentlichkeit und Stimmberechtigte sollen sich nicht nur anhand der geäußerten Argumente und Meinungen informieren können, sondern sich in Kenntnis der Interessenbindungen ein umfassenderes Bild der Entscheidungsbildung verschaffen. Die Interessenbindungen werden daher öffentlich zugänglich gemacht. Im Rahmen der Interessenbindung offenzulegen sind u.a. berufliche Tätigkeiten, die Organstellung in juristischen Personen des öffentlichen Rechts und des Privatrechts sowie weitere Tätigkeiten (wie z.B. ständige Beratungsmandate).

Die Mitglieder der Kirchenpflege haben ihre Interessensbindungen daher deklariert und gegenseitig zur Kenntnis genommen. Die Liste wird veröffentlicht. TW an Corinne Lang.

4. Ende des Interimspräsidiums von Bernhard Neyer

An der heutigen Sitzung ist der Interimspräsident BN das letzte Mal in seiner angestammten Rolle bei der KP anwesend. Die Kirchenpflege nimmt das Vorgehen zur Kenntnis und ist damit einverstanden.

5. Laufende Rechnung

Die Kirchenpflege nimmt die aktuellen Zahlen zur Kenntnis (aktueller Stand: Ende Oktober 2022)

6. Jahresabschluss

BS informiert über den Ablauf des Jahresabschluss 2022. Die Termine sind koordiniert mit der Terminplanung des Finanzvorstandes der politischen Gemeinde und sind zwingend einzuhalten. Insbesondere für lohnrelevante Zahlungen ist 3. Januar 2023, sowie für Abgrenzungen zu Lasten des Abschlussjahres der 20. Januar 2023 zu beachten. Die Kirchenpflege nimmt die Terminplanung zur Kenntnis

7. Kollektenplan

Der Kollektenplan ist erstellt und steht der Kirchenpflege zur Kenntnisnahme zur Verfügung. MR und BS sind an der Ausarbeitung eines Entscheidungsrasters für Spenden-/Kollektenanfragen. Sie werden dies an einer nächsten KP-Sitzung vorstellen. Die Kirchenpflege nimmt den Kollektenplan zur Kenntnis.

8. Regionales Diakonieprojekt

Im Budget ist vorgesehen je ein regionales und ein internationales Diakonieprojekt mit jeweils CHF 4‘000 zu unterstützen. In der Sitzung vom 4.4.2022 hat die Kirchenpflege entschieden, für das internationale Projekt die Organisation Licht im Osten – mit dem Spendenzweck „Ukraine-Nothilfe“ zu berücksichtigen. Für das regionale Projekt wollte man noch zuwarten bis der Hilfebedarf in der Schweiz besser abgeschätzt werden kann. Aktuell scheint sich die Situation in den Gemeinden Egg, Mönchaltorf und Oetwil etwas stabilisiert zu haben, bzw. die politischen Gemeinden nehmen ihre Verantwortung besser wahr, als dies noch im Frühling der Fall war. Daher kann für das Regionale Diakonie-Projekt auch ein anderes Schwerpunkt-Thema gesetzt werden.

Die Kirchenpflege beschliesst das Projekt Open-Heart für das Jahr 2022 als regionales Diakonieprojekt zu berücksichtigen. BS stellt der Gemeinde Mönchaltorf einen entsprechenden Zahlungsauftrag zu.

9. Vorgehen reformiert.lokal

Wir haben beschlossen reformiert.lokal im Laufe 2023 geordnet einzuführen und bis dahin die Newsletter zu verwenden. TW schlägt vor, dass reformiert.lokal gemeinsam mit Oetwil gemacht werden könnte. Dazu wird allerdings auch noch ein KP-Beschluss der RK Oetwil benötigt. Die Frage stellt sich, wer ins Redaktionsteam möchte? Stephan Krauer zeigt auf, wie dies in Oetwil aktuell läuft. Im Redaktionsteam ist das Ressort, Kommunikation, das Pfarramt und das Sekretariat vertreten. Der Redaktionsplan kann an der KP-Sitzung vorgestellt werden. Die Kirchenpflege beschliesst dass TW einen Antrag an Claudia Compter (KP Oetwil) stellt, dass das reformiert.lokal gemeinsam mit Oetwil gemacht wird.

10. Diskussion: Vorgehen MöNa

Wir haben beschlossen MöNa Nachfolge im Laufe 2023 geordnet einzuführen und bis dahin die Newsletter zu verwenden. Die Termin-Planung ist seitens Gemeinde noch nicht abgeschlossen, Redaktionsschluss der ersten Ausgabe ist 15. Januar 2023. Die Kirchenpflege beschliesst Cindy Gehrig und TW (sowie ev. Sabine Kündig und/oder Corinne Lang) als Redaktionsteam tätig sind.

11. Wahl offenes KP-Mitglied

Das noch zu besetzende Kirchenpflegemitglied wird von uns gesucht. Bezirks-KP hat das Vorgehen bestätigt, dass Mönchaltorf erst wieder eine Urnenwahl beantragen, wenn wir eine Kandidatur haben.

Aus der Sitzung der Kirchenpflege vom 7. November 2022

1. Schlussabrechnung Jubiläums-Veranstaltungen

Die Kirchenpflege nimmt die Kostenzusammenstellung zur Kenntnis und stellt fest, dass der vorgegebene Kostenrahmen eingehalten worden ist.

2. Beschlussfassung: Gemeinsame Retraite mit Kirchgemeinden Egg und Oetwil im Frühling 2023

Um die Zusammenarbeit mit Egg und Oetwil a.S. auszuloten und bereits aktive Zusammenarbeit weiter zu fördern, wurde festgelegt eine gemeinsame Retraite der Pfarrpersonen, Mitarbeiter und Kirchenpflegenden von 1/2 Tag umzusetzen.

3. Beschlussfassung: Versand Einladung KGV und Newsletter per Post

Um die Gemeindemitglieder auf die bevorstehende KGV aufmerksam zu machen und eine aktivere Teilnahme zu erwirken, wurde beschlossen, den Newsletter 10-12 mit einer KGV-Einladung erneut per Post zuzustellen.

4. Diskussion: Vorziehen Legislatur-Ziele Ressort Liegenschaften

Die Ziele im Ressort Liegenschaften wurden, entgegen den restlichen Ressort-Zielen, bewusst vorgezogen und besprochen. Die Ziele decken sich mit der von der Arbeitsgruppe Liegenschaften Strategie bisher ausgearbeiteten Vorgehensempfehlung.

1) Detaillierte Kostplanung der Option 1 und 2 aus derLiegenschaften Strategieerarbeiten

2) Präsentation der Projektpläne zu Handen Souverän an der KGV Juni 2023

3) Eliminierung der Elektroheizungen in den Gebäuden: Kirche, Pavillon, Oberdorfstrasse

4) Gestaltung der Umgebung Oberdorfstrasse, Kirche und Pavillon

5) Mehrzweckmässige Nutzung des Kirchenschiffesunter Berücksichtigung Denkmalpflegerischer Aspekte prüfen.

Zusätzlich soll ein Ziel zum «grünen-Güggel» erarbeitet werden, um den Vorgaben der Landeskirche Rechnung zu tragen.

5. Diskussion: Reduktion der Pfarrstellenprozente, Auswirkungen

Die Landeskirche reduziert, Akzept der Synode vorausgesetzt, per Juni 2024 die Pfarrstellenprozente anhand der Gemeindegrösse. Die Kirchenpflege diskutiert die möglichen Konsequenzen auf die aktuelle Pfarrwahl. Für Mönchaltorf würde je nach Zahl der Mitglieder unserer Kirchprozente wohl nur noch ein Pensumvon 60% resultieren (aktuell 80%). Verschiede Optionen wurden thematisiert und fliessen via Pfarrwahlkommission in den laufenden Bewerbungsprozess ein.

6. Diskussion: Austritt von Bernhard Neyer

Bernhard Neyer informiert, dass die aktuelle Arbeitsbelastung kontinuierlich abnimmt. Er bleibt bis zur offiziellen Wahl von Tom Willi interimistisch Präsident der Kirchenpflege – danach folgt noch die “Erwahrungsfrist”. Ab Mitte Dezember wird er abwesend sein. Die Verabschiedung von Bernhard Neyer findet am Sonntag 4.12. in der Kirche statt.

7. Diskussion: Leitbild und Werte

Die Kirchenpflege diskutiert das aktuelle Leitbild und die Werte und kommt zur Übereinstimmung diese im Laufe der Legislatur zu überarbeiten.

8.Information: Männerabend

Mena Ramseyer informiert aus ihrem Ressort:Uwe Naujoks organisiert einen Männerabend am Freitag, 13. Januar 2023. Der Flyer dazu wird erstellt, Anmeldung notwendig, die Flyer liegen in der Kirche und vor dem Sekretariat auf.

Die nächste Sitzung findet am 5. Dezember 2022 statt.

 

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 6. Oktober 2022

1. Traktanden der KGV vom 1.12.2022
1. Budget 2023 und Steuerfuss 2023
2. Genehmigung Kreditabrechnung Strassensanierung “Im Widenbüel” (Pfarrhaus)
Anschliessend an die KGV: aus dem kirchgemeindlichen Leben

2. Beschlussfassung: MöNa zu einem Fixbetrag 
Die Beteiligung an der künftigen MöNa wird umgesetzt und die damit verbundenen jährlichen Kosten bewilligt. Der Beitrag umfasst jährlich 12 A4-Seiten verteilt auf 6 Ausgaben.

3. Beschlussfassung: refomiert.lokal 
Die Kirchenpflege entscheidet, das reformiert.lokal baldmöglichst umzusetzen. Die jährlichen Kosten werden bewilligt. Bis es soweit ist, werden 1 bis 2 Newsletter digital verteilt. Bis zur Lancierung wird jeweils über den bestehenden Newsletter informiert, der mit der Einführung des reformiert.lokal dann abgelöst wird.

4. Nachfolgeregelung Sekretariat  
Patricia Morf wird die Kirchgemeinde leider per Ende Oktober verlassen. Zur Überbrückung wird Sabine Kündig (Kirchgemeinde Oetwil am See) auf 6 Monate befristet und mit einem 15% Pensum per 10.10.2022 angestellt.
Als langfristige Lösung werden die Kirchgemeinden Egg und Oetwil am See angefragt, ob ein Gespräch über ein gemeinsames Kirchensekretariat möglich wäre. Dieses Gespräch findet am 26. Oktober 2022 statt.

5. Luftfeuchte der Kirche über Zeit messen  
Die Durchführung der Temperaturmessung hinsichtlich einer Entscheidungsgrundlage für einen allfälligen Heizungsersatz wird bewilligt.

6. Raumvermietungsreglement und Formulare  
Das Raumvermietungsreglement wurde in einer überarbeiteten Fassung genehmigt.

7. Abschied und Verdankung Patricia Morf  
Am Sonntag, dem 6. November findet die Verabschiedung von Patricia Morf im Gottesdienst statt. Anschliessend an den Gottesdienst wird es einen kleinen Apero geben.

 

Die nächste Sitzung findet am 7. November 2022 statt.

 

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 5. September 2022

1. Wir danken unserem langjährigen Sigristen Peter Schoch 
Die Kirchenpflege der Kirchgemeinde Mönchaltorf und Peter Schoch haben die langjährige und verdankenswerte Tätigkeit als Sigrist einvernehmlich per 30. August 2022 beendet. Wir danken Peter Schoch für seine langjährigen und treuen Dienste als Sigrist und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und Gottes Segen. 
Unsere neue Sigristin Carmen Schneiter ist durch Peter Schoch bestens eingearbeitet worden und steht für Anfragen zum Sigristendienst gerne zur Verfügung..

2. Antrag: Budget 2023 und Steuerfuss 
Die Kirchenpflege hat das Budget 2023 wie folgt und zuhanden der Kirchgemeindeversammlung beschlossen:
• Der Voranschlag 2023 wird mit einem Aufwand von CHF 582'400 
und einem Ertrag von CHF 583'100 
was einen Ertragsüberschuss von CHF 700 ausmacht, genehmigt. 
• Die im Aufwand enthaltenen Abschreibungen im Verwaltungsvermögen betragen CHF 16'300. 
• Der Steuerfuss bleibt gleich bei 13%. 

3. Kenntnisnahme: Gottesdienstplanung bis Ende 2022
Cindy Gehrig und Claudia Spiess haben die Planung der Gottesdienste bis Ende Jahr erstellt. Der Familiengottesdienst soll möglichst um 16:00 Uhr stattfinden. Es ist wünschenswert, dass alle drei Gottesdienste stattfinden. 
Die Kirchenpflege hat die Gottesdienstplanung bis Ende 2022 zur Kenntnis genommen.

4. Gottesdienstplanung 2023
Folgendes Vorgehen für die Gottesdienstplanung 2023 wurde beschlossen: 
Cindy Gehrig wird eine Jahresübersicht erstellen. Diese wird zu viert mit Patricia Morf (Sekretariat), Carmen Schneiter (Sigristin), Cindy und Claudia abgeglichen und detaillierter ausgearbeitet, um anschliessend der Kirchenpflege vorgelegt zu werden. Von dieser Vorarbeit wird auch die neue Pfarrperson profitieren. Änderungen in der konkreten Durchführung sind selbstverständlich immer möglich.

5. Spezialgottesdienst Lessons & Carols
Dieser spezielle Gottesdienst (Die Bezeichnung ist ein traditioneller Begriff aus Grossbritannien und kann als solcher auch weiterverwendet werden.) wird am 18. Dezember um 18 Uhr durchgeführt. Dieser Gottesdienst wird als Laiengottesdienst durchgeführt werden, da er keine Predigt enthält. 
Die Kirchenpflege beschliesst, den Gottesdienst Lessons & Carols als Laiengottesdienst durchzuführen. Claudia Spiess und Benjamin Sauder sind für die Organisation und Durchführung verantwortlich.

6. Wahlgang für das Präsidium der Kirchenpflege
Bis zum Ablauf der angesetzten Frist vom 16. September ist die Wahlkandidatur für das vakante Präsidium von Thomas Willi eingegangen. Für den vakanten Sitz als Mitglied ist noch keine Wahlkandidatur eingegangen. 
Die Kirchenpflege nimmt Kenntnis von der Wahlkandidatur von Thomas «Tom» Willi als zukünftigen Präsidenten der Kirchenpflege.

7. Versand Newsletter während MöNa-Pause
Mit dem Produktionswechsel der MöNa, fallen die beiden letzten Ausgaben dieses Jahres aus. Um dem Informationsdefizit entgegenzutreten, werden alle reformierten Gemeindehaushalte mit einem Newsletter mit Begleitbrief bedient.

 

Die nächste Sitzung findet am 6. Oktober 2022 statt.

 

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 23. August 2022

1.    Info: Tom Willi als Präsident der Kirchenpflege bekanntgegeben
Tom Willi hat seine Kandidatur als zukünftiger Präsident der Kirchenpflege bekanntgegeben. Die Wahl ist auf den 27. November 2022 vorgesehen. Mit dieser Wahl wird ein Platz in der Kirchenpflege vakant. 

2.    Konf-Unti – Zusammenarbeit mit Oetwil am See
Die Konf-Anlässe werden neu teilweise in Mönchaltorf und in Oetwil am See stattfinden. Der Unterricht findet zukünftig an weniger Tagen statt, dafür wird er länger dauern. Die Verpflichtung für 12 Gottesdienstbesuche pro Jahr entfällt, dafür übernehmen die Konfirmanden Teilaufgaben an Gottesdiensten.

3.    Beschluss: Webseitenunterhalt durch Corinne Lang 
Corinne Lang wird zusätzlich zu ihrem Pensum als Katechetin per 1. September 2022 die Betreuung der Website übernehmen. 

4.    Beschluss: Bestätigung Leitung Gemeindekonvent 
Die Leitung des Gemeindekonvents wird per sofort Cindy Gehrig und Corinne Lang übertragen. 

5.    Info: Stand Pfarrwahlen 
Beide Kandidaten sind nach wie vor an der Stelle in Mönchaltorf interessiert. Aktuell werden Besuche gemacht um die Kandidaten noch besser kennen zu lernen.

 

Die nächste Sitzung findet am 5. September 2022 statt.
 

 

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 19. Juli 2022 (Konstituierung)

1. Konstituierung der Kirchenpflege, Kommissionen und Einsitze

Die Kirchenpflege einigt sich auf folgende Zuteilung: 

Ressort Präsidium Stellvertretung
Präsidium der Kirchenpflege Tom Willi Claudia Spiess
Finanzen* Benjamin Sauder Reto Kunz
Liegenschaften Reto Kunz Benjamin Sauder
Vize Präsidium und Personal Claudia Spiess  Tom Willi
Ressort Gottesdienst Claudia Speiss Benjamin Sauder
Ressort Musik Claudia Spess  Benjamin Sauder
Ressort Diakonie und Seelsorge Mena Ramseyer   Elsbeth Müller
Ressort rpg Elsbeth Müller Mena Ramseyer  
Ressort Erwachsenenbildung Mena Ramseyer   Elsbeth Müller
Ressort Spiritualität * *
Ressort Kommunikation Tom Willi   Claudia Spiess
Ressort Ökumene, Mission u. Entwicklung * *

 

Weitere Aufgaben, Delegationen:

Funktion Verantwortlich Stellvertretung
Aktuariat Benjamin Sauder Sekretariat
Oeku Kirche und Umwelt (Grüner Güggel) * *
Kommission Integration (Gemeinde
Mönchaltorf)
Mena Ramseyer Elsbeth Müller

* noch Klärungsbedarf

Die nächste Sitzung findet am 23. August 2022 statt.

 

 

Verfahren Genehmigung Protokolle der Kirchgemeindeversammlungen
Die Protokolle der Kirchgemeindeversammlungen werden in Anlehnung an das neue Gemeindegesetz ab sofort durch die beiden Unterschriften des Präsidiums und der Aktuarin genehmigt.

Folgende Termine werden für die Kirchgemeindeversammlungen festgelegt:
- 1. Dezember 2022
- 29. Juni 2023
 

 

 

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 14. Juni 2022

1. Antrag: Wahltermine Erneuerungswahlen 2022-2026
Die Kirchenpflege genehmigt den Terminablaufplan für einen weiteren Wahlgang am 27. November 2022 für die Nachwahlen des Präsidiums.

2. Beschäftigung von Sigrist Peter Schoch im Übergang 
Ab dem 1. August 2022 wird uns Peter Schoch weiterhin zur Verfügung stehen. Er wird in Absprache mit unserer neuen Sigristin Carmen Schneiter Arbeiten verrichten. 

3. Kirchgemeindeversammlung vom 30. Juni 2022
Die Einladung zur nächsten, ordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom 30. Juni 2022 wurde an alle reformierten Haushaltungen versandt. Sowohl die Einladung, als auch die Weisung zur KGV wurden auf der Webseite aufgeschaltet und in der Kirche und dem Mönchhof aufgelegt. 
Die Geschäfte werden wie folgt vorgestellt:

  1. Kenntnisnahme des Jahresberichtes 2021 
  2. Genehmigung Jahresrechnung 2021 
  3. Antrag: Fortsetzung des Interimspräsidiums 
  4. Antrag: Festlegung Behördenentschädigung Amtsdauer 2022-2026 
  5. Antrag: Genehmigung Projektierungskredit für Vor-Projektierung von drei Liegenschaften 
  6. Wahl der Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission 
  7. Bericht aus der Pfarrwahlkommission 

Anfragen gemäss §17 Gemeindegesetz sind keine eingegangen.

4. Freie Versammlung - Glockengeläut
Der Kirchenrat empfiehlt von Zeit zu Zeit Fragen rund um das Glockengeläut zu überprüfen und nötigenfalls anzupassen. Grundsätzlich ist der Entscheid über das Glockengeläut in der Kompetenz der Kirchenpflege. Der Souverän soll jedoch für eine Meinungsbildung einbezogen werden. Die Polizeiverordnung Mönchaltorf definiert die Nachtruhe von 22:00 Uhr bis 07:00 Uhr.
Aus unserer Sicht wäre es prüfenswert, nachts zwischen 22 Uhr und 6 Uhr den Stunden- bzw. Viertelstundenschlag zu unterdrücken. Das Glockengeläut abends und morgens soll beibehalten werden. Ob das Morgengeläut von 6 Uhr auf 7 Uhr verlegt werden soll, soll auch thematisiert werden.

5. Strassensanierung Im Widenbüel 2 abgeschlossen
Die Strassensanierung beim Pfarrhaus Im Widenbüel ist abgeschlossen. Die Beleuchtung ist  fertiggestellt. Noch nicht realisiert ist die Inlay-Sanierung der Meteorwasserleitung. 

 

Die nächste, 1. Konstituierende Sitzung findet am 18. Juli 2022 statt.
 

 

 

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 10. Mai 2022

1.    Auflösung Mietverhältnis Oberdorfstrasse 1a
Die politische Gemeinde wird rückwirkend per 30. April 2022 aus dem Mietverhältnis der Oberdorfstrasse 1a entlassen. 

2.    Konventsleitung im Co-Präsidium
Die Kirchenpflege bestätigt den Wahlvorschlag des Gemeindekonventes: Co-Präsidium durch Corinne Lang und Pfrn. Cindy Gehrig.

3.    Jahresrechnung 2021
Die Rechnung 2021 schliesst mit einem Aufwand von CHF 671'454 und Ertrag von CHF 603'531. Daraus resultiert ein Aufwandüberschuss von CHF 67'923. Im Vergleich zur Jahresrechnung 2020 ist der Aufwand deutlich höher ausgefallen (CHF 155'386), ertragsseitig ist ein Rückgang zu verzeichnen (CHF -23'896). Das Eigenkapital beträgt Ende 2021 CHF 1'072'569 (-CHF 67'923). 
Die Jahresrechnung wir genehmigt.

4.    Gesamterneuerungswahlen der Kirchenpflege, Fortsetzung Interimspräsidium 
Mittels Brief wurden alle reformierten Haushalte über den Wahlvorschlag von Thomas Willi orientiert. Bezüglich der Wahl des Präsidiums der Kirchenpflege wurde mit dem Schreiben mitgeteilt, dass die Absicht besteht, dass jemand von den Gewählten das Präsidium übernehmen wird. Da der grosse Teil der Neugewählten Quereinsteiger sind, möchten sie sich zuerst während den ersten Monaten mit den Aufgaben der Kirchenpflege vertraut machen und eine Übersicht über die laufenden Geschäfte erhalten. Die Idee besteht daher darin, dass während der ersten Monate in der neuen Amtsperiode weiterhin das Interimspräsidium wirken würde und die in Frage kommenden Personen in die Aufgaben einführt.
Der Kirchgemeindeversammlung vom 30. Juni 2022 wird ein Traktandum „Fortsetzung des Interimspräsidiums“ zu unterbreitet. 

5.    Projektierungskredit für Vor-Projektierung von drei Liegenschaften
Aufgrund der an der Kirchgemeindeversammlung vom 4. November 2021 gewünschten beiden Varianten hat die Arbeitsgruppe Liegenschaftenstrategie alle vorbereitenden Abklärungen bezüglich Schutzwürdigkeit und Denkmalpflege vorgenommen. Als nächster Schritt sind zu den drei in Frage kommenden Objekte (Oberdorfstrasse 1a, Pavillon, Mönchhof) Vor-Projekte zu erstellen, damit die Raumkonzepte abgebildet und die Grobkosten ermittelt werden können.
Hierfür wird ein Projektierungskredit in Form eines Kostendaches von CHF 50‘000 gewünscht, welcher der Kirchgemeindeversammlung zur Beschlussfassung unterbreitet wird.

6.    Anpassung Behördenentschädigung Amtsperiode 2022-2026
Der Kirchgemeindeversammlung vom 30. Juni wird für die Amtsperiode 2022 – 2026 als Summe der Entschädigungen der Kirchenpflege CHF 42‘500 (+ CHF 2‘000) vorgeschlagen, da neu zwei zusätzliche Personen in der Kirchenpflege sind, und als Summe der Entschädigungen der Rechnungsprüfungskommission CHF 2‘400 (+CHF 250).

7.    Kandidaten für die Rechnungsprüfungskommission
Folgende Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich für die RPK-Wahl an der KGV am 30.6.2022 zur Verfügung:

  • Michel Frehner, bisher – Präsident
  • Albert Jacober, bisher – (er stellt sich zur Verfügung, bis Ersatz gefunden ist)
  • Daniel Roth, neu 
  • Markus Müntener, neu 
  • Paul Boschung, neu 

8.    Traktanden an der KGV vom 30. Juni 2022
Die folgenden Traktanden werden für die ordentliche Kirchgemeindeversammlung vom 30. Juni 2022 vorgesehen:

  1. Kenntnisnahme des Jahresberichtes 2021 
  2. Antrag: Genehmigung Jahresrechnung 2021
  3. Antrag: Fortsetzung des Interimspräsidiums
  4. Antrag: Festlegung Behördenentschädigung Amtsdauer 2022-2026
  5. Antrag: Genehmigung Projektierungskredit für Vor-Projektierung von drei Liegenschaften
  6. Wahl der Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission
  7. Bericht aus der Pfarrwahlkommission
  8. Anfragen gemäss §17 Gemeindegesetz

In Anschluss: Informationen über das Gemeindeleben und Freie Versammlung zu folgenden Themen:

  • Glockengeläut und Glockenschläge
  • Information und Diskussion zum Stand der Liegenschaftenstrategie


Die nächste Sitzung findet am 14. Juni 2022 statt.

 

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 4. April 2022

1. Festlegung Nachwahlverfahren Kirchenpflege 2022-2026
Der zweite Wahlgang wird am 15. Mai 2022 mit einem leeren Wahlzettel und ohne Beiblatt durchgeführt. 

2. Beschluss: Hilfe/Spende Ukraine
Die Kirchenpflege beschliesst CHF 4‘000 an die Organisation "Licht im Ostern" zugunsten der Ukrainehilfe zu überweisen.

3. Anstellung Carmen Schneiter als Sigristin
Carmen Schneiter aus Mönchaltorf wird per 1. Juni als Sigristin zu einem Pensum von 40% angestellt. Peter Schoch wird Carmen Schneiter während zweier Monate einarbeiten und danach wie vorgesehen ab dem 1. August 2022 für Stellvertretungen zur Verfügung stehen.

4. Wegbeleuchtung – Bewegungsmelder beim Pavillon
Beim Pavillon werden zwei Bewegungsmelder für eine automatisierte Wegbeleuchtung eingebaut.

5. Kein Kanzeltausch im 2022
Da die Kirchgemeinde Mönchaltorf in der letzten Zeit genug unterschiedliche Pfarrpersonen erlebt hat, wird in diesem Jahr auf einen Kanzeltausch verzichtet.  

6. Arbeitspensum Interimspräsidium
Die gemäss Beschluss der Kirchgemeindeversammlung vom 4. November 2021 zur Verfügung stehende Arbeitszeit von 12 Stunden pro Woche reichen für die Arbeit des Interimspräsidenten nicht aus. Gründe dafür liegen bei den zu jenem Zeitpunkt nicht voraussehbaren Aufgaben wie:

  • Pfarrwahlkommission inkl. Vor- und Nachbereitung
  • Zusätzlicher Aufwand durch Gesamterneuerungswahlen (Gespräche, Treffen, …)
  • Personalsuche Sigristenstelle
  • Flüchtlingsthematik Ukraine, Koordination
  • Datenorganisation (Sharepoint)
  • Kommunikation (Monatsberichte, Webseite, Versände an Souverän, …)

Die Kirchenpflege beschliesst, dass der Interimspräsident seine Tätigkeit im notwenigen Mass ausführen soll. Die Mehrkosten werden, in Rücksprache mit der Landeskirche, als gebundene Ausgaben deklariert. Eine Beschränkung des Pensums des Interimspräsidenten hätte substantielle negative Folgen für die gegenwärtige Entwicklung der Kirchgemeinde.

7. Anfrage politische Gemeinde: Unterhaltsbedarf Oberdorfstrasse 1a
Der Zustand der Räumlichkeiten der Oberdorstrasse 1a ist für eine weitere Vermietung gemäss der Mieterin, der politischen Gemeinde, ungenügend. Aus diesem Grund beschliesst die Kirchenpflege, dass der politischen Gemeinde eine dreimonatige Kündigungsmöglichkeit angeboten wird.
 

Die nächste Sitzung findet am 10. Mai 2022 statt.

 

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 2. März 2022

1. Aufhebung der Massnahmen Covid-19
Nachdem der Kirchenrat den Empfehlungen des Bundes gefolgt ist und alle Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie aufgehoben hat, stellt sich die Frage, wie die Kirchgemeinde Mönchaltorf mit den Änderungen umgeht:

  1. Weiterhin wird Desinfektionsmittel in den kirchlichen Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. 
  2. Besucher:innen dürfen zu ihrem Eigenschutz weiterhin Masken tragen.
  3. Bei besonderen Anlässen wie z.B. Taufen werden eher Alternativen (z.B. draussen) gesucht als für alle Besucher:innen einschränkende Massnahmen durchgesetzt. 
  4. Sollte ein:e Besucher:in auffallend Symptome zeigen, darf und soll sie angesprochen werden. 

2. Beschluss: Protokollführung und Aktuariat durch Patricia Morf
Die Kirchenpflege beschliesst, Patricia Morf per sofort die Protokollführung zu übertragen, wie auch die Zuständigkeit für das Archiv.

3. Beschluss: Umstellung der Kasualienregister auf die KiKartei per 1.1.2022
Seit Jahrhunderten werden die Kasualienregister von Hand in grossen Büchern geführt. Mit der kantonsweiten Einführung des Mitgliederregisters KiKartei ergeben sich dadurch Änderungen und Möglichkeiten, die einer Vereinfachung beitragen. Mit der KiKartei können sämtliche für die Kasualienregister erforderlichen Daten direkt in die von der Landeskirche vorbereiteten Formulare hinterlegt und dann ausgedruckt werden. Dies vereinfacht die administrativen Arbeiten, da die Daten so oder so elektronisch erfasst werden müssen.
Die Kirchenpflege beschliesst, die Kasualienregister per 1. Januar 2022 nur noch über die KiKartei zu führen.

4. IT Umstellung
Es wurden Offerten für die IT-Umstellung (Mailserver, Datenhaltung) eingeholt. Die Firma oneICT verfügt über viel Erfahrung im Zusammenhang mit den Anforderungen, wie sie bei Kirchgemeinden erforderlich sind und bietet ihre Leistungen auch preiswert an. Mit der Umstellung werden die E-Mails in Outlook verwaltet. Zusätzlich wird der Zugang zu Sharepoint (Gemeinsame Datenhaltung) eingerichtet, sodass alle Angeschlossenen je nach Berechtigungsstufe Zugang zu den Daten gemäss dem vom Staatsarchiv vorgegebenen Registraturplan erhalten. 
Die Kirchenpflege erteilt oneICT den Auftrag, die Umstellung vorzunehmen.

5. Traktanden ordentliche Kirchgemeindeversammlung
Die folgenden Traktanden werden für die ordentliche Kirchgemeindeversammlung vom 30. Juni 2022 vorgesehen:

  1. Genehmigung Jahresrechnung 2021
  2. Festlegung Behördenentschädigung für die Amtsperiode 2022-2026 - unter Berücksichtigung der Erhöhung der Mitgliederzahl
  3. Wahl der Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission
  4. Genehmigung Gesamtstellenplan
  5. Bericht aus der Pfarrwahlkommission
  6. Anfragen gemäss §17 Gemeindegesetz

In Anschluss: Informationen über das Gemeindeleben und Freie Versammlung zu diversen Themen wie z.B.:

  • lockengeläut und Glockenschläge
  • tand oder Grundsatzentscheid Liegenschaftenstrategie

6. Projekt Tandem
Sylvia Hammann ersucht die Kirchenpflege, ob für Mönchaltorf ein Projekt auf der Grundlage des bestehenden Projektes „Tandem“ eingeführt werden könnte. Beim Projekt Tandem werden geflüchtete Menschen unterstützt sich in der neuen Lebenswelt zurechtzufinden. Ortsansässige Freiwillige unterstützen geflüchtete Menschen dabei, in ihrer Wohngemeinde anzukommen und sich in der neuen Lebensumwelt zurechtzufinden. Durch die Begleitung mit ihrer Tandempartnerin oder ihrem Tandempartner lernen die Geflüchteten leichter Deutsch, knüpfen schneller Kontakte und verstehen das Gemeinwesen besser. Die Idee von Sylvia Hammann geht nun jedoch noch weiter. Solche „Tandems“ könnte auch für ältere Menschen, Kinder, Mütter etc. gebildet werden. Auch müssten die Tandems nicht auf zwei Personen beschränkt sein, sondern es können sich auch mehrere Menschen gegenseitig unterstützen. Menschen engagieren sich für Menschen. Erfahrene Menschen unterstützen weniger erfahrene Menschen.
Die „Tandem“-beziehungen richten sich neben den genannten Zielsetzungen nach den individuellen Bedürfnissen der unterstützten Personen. Das Programm fokussiert auf den Bereich des Zusammenlebens bzw. der sozialen Integration und grenzt sich damit von Tandem-Angeboten in den Bereichen Bildung und Arbeitsintegration ab. Ein solches Projekt könnte zusammen mit Egg, Oetwil am See und Mönchaltorf, vielleicht auch zusammen mit den Katholiken.
Die Kirchenpflege begrüsst dieses Anliegen sehr und beauftragt Sylvia Hammann mit der Bildung einer Arbeitsgruppe mit dem Ziel, in Gemeinschaft mit anderen Institutionen ein Projekt Tandem zu lancieren.

7. Genehmigung der Jahresrechnung 2021
Die Rechnung 2021 schliesst mit einem Aufwand von CHF 671'454 und Ertrag von CHF 603'531. Daraus resultiert ein Aufwandüberschuss von CHF 67'923. Im Vergleich zur Jahresrechnung 2020 ist der Aufwand deutlich höher ausgefallen (CHF 155'386), ertragsseitig ist ein Rückgang zu verzeichnen (CHF -23'896). Das Eigenkapital beträgt Ende 2021 CHF 1'072'569 (-CHF 67'923). Die Kirchenpflege nimmt die Jahresrechnung und den Bericht ab und wird ihn der Kirchgemeindeversammlung im Juni zur Genehmigung unterbreiten.

8. Flyer im Mönchhof
Die Kirchenpflege gelangt zur Ansicht, dass es keinen Grund gibt, die Glastüre zu den verschiedenen Räumlichkeiten im Mönchhof jeweils zu schliessen, da die Büros so oder so abgeschlossen sind.
Aus diesem Grund beschliesst die Kirchenpflege, die Glastüre ab sofort nicht mehr abzuschliessen und offen zu lassen, sodass die Auslagen und Flyer zugänglich sind. 

9. RPK ist komplett
Die vakanten Sitze der RPK konnten alle besetzt werden. Die zukünftige Rechnungsprüfungskommission wird sich aus folgenden Personen zusammensetzen:

  • Michel Frehner (Präsident)
  • Albert Jacober
  • Daniel Roth
  • Markus Müntener 
  • Paul Boschung 

Diese fünf Mitglieder sind an der Kirchgemeindeversammlung vom 30. Juni 2022 für die Amtsperiode 2022 – 2026 zu wählen.

 

Die nächste Sitzung findet am 4. April 2022 statt.

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 2. Februar 2022

1. Info aus der AG Liegenschaftenstrategie
Die AG Liegenschaften wird die drei Varianten:

  1. Kirche, Pavillon, Oberdorfstrasse 1a
  2. Kirche, Pavillon, Mönchhof 
  3. Kirche, Pavillon, Oberdorfstrasse 1a, Mönchhof  

weiter verfolgen und konkretisieren. Es dürfte schon bald nötig werden, finanzielle Mittel für ein Vor-Projekt zur Verfügung zu stellen. Dies wird dann der Fall sein, wenn uns das Bauamt die Rahmenbedingungen für die Oberdorfstrasse 1a bekannt gibt.

2. Info: Vakanzen in der RPK
Drei Sitze sind für die nächste Amtsperiode in der Rechnungsprüfungskommission zu besetzen.

3. Info: Wahl neue Kirchenpflegemitglieder
Es besteht die Absicht, auf Anfang März hin, allen Haushalten ein Flyer mit den fünf bisher bekannten Kandidatinnen und Kandidaten für ein Kirchenpflegeamt zuzustellen, damit diese bereits in einem ersten Wahlgang gewählt werden können. 

4. Protokollführung der Kirchenpflegesitzungen
Patricia Morf wird ab der nächsten Sitzung der Kirchenpflege die Protokollführung übernehmen.

5. Info: Projekt 500 Jahre Kirche Mönchaltorf
Pfarrerin Cindy Gehrig hat sich bereit erklärt, die Projektleitung zu übernehmen. Sie hat in der Zwischenzeit zu einem ersten runden Tisch eingeladen und die Eckdaten besprochen. 

6. Beschluss: Kündigung Anschluss bei Profond
Die Kirchenpflege beschliesst, den Anschlussvertrag bei der Profond per 31.12. 2022 zu kündigen, da ein neuer Vertrag mit dem BVG Musik und Bildung eingegangen worden ist.

7. Konfirmandenlager 2022
Das Konflager 2022 kann gemeinsam (Oetwil und Mönchaltorf) geplant werden.

8. Pflichtenheft/ Stellenausschreibung Sigristin/Sigrist 30-40%
Die Stellenausschreibung der Sigristenstelle wird genehmigt und die Ausschreibung zu 30-40% in die Wege geleitet.

 

Die nächste Sitzung findet am 2. März 2022 statt.

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 6. Januar 2022

1. 500 Jahre Kirche Mönchaltorf
Es wird eine Arbeitsgruppe gebildet, welche das Jubiläum vorbereiten wird, das in diesem Jahr stattfinden wird. 

2. Leitsätze zur Liegenschaftenstrategie
Die folgenden Leitsätze werden als Grundlage zur Erstellung der Liegenschaftenstrategie dienen.

  1. Unsere Liegenschaften dienen dem Leben und der Verwaltung der Kirchgemeinde Mönchaltorf.
    Wir setzen dies um, indem wir passende Räumlichkeiten für die Aktivitäten der Kirche zur Verfügung stellen. Unter Berücksichtigung der sich ändernden Bedürfnisse definiert die Kirchenpflege den benötigten Raumbedarf jeweils für mindestens eine Amtsperiode.
  2. Wir schaffen örtlich zentrale Begegnungsorte für das Gemeindeleben in unserer Kirchgemeinde,
    welche nach Möglichkeit auch für ausserkirchliche Nutzungen zur Verfügung gestellt werden können.
  3. Wir sorgen für die erforderlichen Räumlichkeiten des spirituellen, bildenden und sozial-diakonischen Handelns.
    Dabei berücksichtigen wir die gesellschaftlichen Erfordernisse unseres Kerngeschäfts und unterstützen auch Projekte in Zusammenarbeit mit externen, sozial tätigen Organisationen.
  4. Räumliche Förderung der Zusammenarbeit
    Die Arbeitsräumlichkeiten der Mitarbeitenden und weiteren Bezugspersonen sollen der Gemeinschafts- und Teamförderung dienen und daher wenn möglich zusammengefasst werden.
  5. Die Raumbedürfnisse der Kirchgemeinde werden vorrangig durch eigene Gebäude abgedeckt.
    Hierzu werden bestehende Liegenschaften bei Bedarf umgenutzt. Miteigentum ist möglich, ebenfalls die Miete von benötigten Flächen, soweit diese nicht in eigenen Gebäuden bereitgestellt werden können.
  6. Eigene Liegenschaften und Grundstücke, die nicht für das kirchliche Leben genutzt werden, müssen nach ökonomischen Kriterien aktiv und zielgerichtet bewirtschaftet werden.
    Dabei ist die Vermietung, Verpachtung, Abgabe im Baurecht oder ein Verkauf muss sogfältig abgewogen werden.
  7. Der Verkauf einer Liegenschaft sollte möglichst nicht zur Verminderung des Budgetdefizits, sondern nur als ausserordentliche Abschreibung oder Investition in eine andere Liegenschaft verwendet werden.
  8. Unterhalt der Liegenschaften
    Die Liegenschaften werden baulich und wirtschaftlich nach professionellen Kriterien unterhalten um deren Wert nachhaltig, für die nächsten Generationen zu erhalten. Bei Rennovationen wird eine Vorbildfunktion im schonenden Umgang mit Ressourcen wahrgenommen.
  9. Förderung des öffentlichen Lebens
    Aktivitäten, die dem öffentlichen Leben dienen, werden durch für jeden zumutbare Mietbedingungen ermöglicht.

3. Kein Adonia Konzert im 2022
Die Durchführung ist in diesem Jahr mangels Ressourcen nicht möglich. Möglicherweise kann eine solche Veranstaltung im 2023 ins Auge gefasst werden.

4. Raumnutzung Mütter und Väterberatung / Verein Storchennest
Ein Pilotversuch mit der Mütter und Väterberatung und dem Verein Storchennest im Zeitraum Januar bis Juni 2022 kann in der Chilestube durchgeführt werden.

5. Termin Kirchgemeindeversammlung
Der Termin für die nächste ordentliche Kirchgemeindeversammlung wird auf den Donnerstag,  30. Juni 2022 um 20 Uhr festgelegt.

 

Die nächste Sitzung findet am 2. Februar 2022 statt.

2021

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 6. Dezember 2021

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 6. Dezember 2021 

1. Rechtskraftbescheinigung der KGV vom 4.11.2021
Die Bezirkskirchenpflege hat die Rechtskraft der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom 4. November 2021 bestätigt.

2. Kenntnisnahme Demission Pfrn. Rebecca Giselbrecht
Die Kirchenpflege nimmt von der Demission von Pfarrerin Rebecca Giselbrecht Kenntnis und tritt mit der Landeskirche bezüglich einer Stellvertretung in Kontakt.

3. Ausserordentliche Kirchgemeindeversammlung zur Bildung einer Pfarrwahlkommission
Durch die Demission von Pfrn. Rebecca Giselbrecht ist die bestehende Pfarrwahlkommission neue zu bilden. Hierfür wird eine ausserordentliche Kirchgemeindeversammlung auf den 20. Januar 2022 einberufen. Die Traktanden werden sein: Rekonstituierung der Pfarrwahlkommission und Informationen aus dem kirchgemeindlichen Leben.

4. Rückblick Infoanlass für interessierten Kirchenpflegemitglieder
Am Infoanlass vom 30. November 2021 haben zwei Personen teilgenommen. Ob sie sich für ein Kirchenpflegeamt zur Verfügung stellen werden, ist noch offen. Es gilt zu diskutieren, wie verfahren werden soll, wenn sich keine weiteren Personen melden werden.

5. Interesse der Mitarbeitenden am BVG Musik & Bildung 
Für kleine Anstellungspensen unserer Mitarbeitenden wird bei Musik und Bildung einen Anschlussvertrag abgeschlossen.

6. Arbeitsgruppe Liegenschaftenstrategie unterwegs
Die AG Liegenschaftenstrategie hat sich mittlerweile zwei Mal getroffen, neu ist auch ein Finanzfachmann dabei, der uns mit seinem Wissen sehr gut wird unterstützen können. Weitere Interessierte dürfen sich melden.

 

Die nächste Sitzung findet am 6. Januar 2022 statt.
 

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 17. November 2021

1. Info: Amtliche Publikation zur KGV erfolgt, Weisung erstellt
Die amtliche Publikation zur ordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom 1. Dezember ist ordnungsgemäss erfolgt. Die erforderliche Weisung mit den beleuchtenden Berichten wurden erstellt und in der Kirche und dem Mönchhof aufgelegt. Zudem steht die Weisung auf der Webseite zum Download bereit.

2. Info: Rückblick a.o. Kirchgemeindeversammlung vom 4. November 2021
An der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom 4. November wurde das Geschäft «Festlegung Aufwand Interimspräsidium» wie folgt beschlossen: «Die Kirchgemeindeversammlung beschliesst eine Erhöhung der wöchentlichen Arbeitszeit des Interimspräsidenten bis Ende Jahr auf durchschnittlich maximal 16 Stunden pro Woche und in der darauf folgenden Zeit auf 12 Stunden pro Woche.».
In der darauf folgenden Freien Versammlung zu den Themen: Gesamterneuerungswahlen, Gemeindeentwicklung und Liegenschaftenstrategie herrschte eine Stimmung des Wohlwollens und der Unterstützung.

3. Info: Rückzug der Initiative zum amtlichen Publikationsorgan
Die Einzelinitiative bezüglich dem amtlichen Publikationsorgan wurde von den Initianten zurückgezogen, nachdem sich die Kirchenpflege bezüglich der amtlichen Publikation und vor allem der Information der Gemeinde bereit erklärt hat, verschiedene Lösungsmöglichkeiten ernsthaft zu prüfen.

4. Diskussion: Zusammenarbeit mit dem CEVI
Die Vereinbarung mit dem CEVI wird geringfügig angepasst, die jährliche Pauschale festgelegt und der Zugang zu den Räumlichkeiten und zum Kopierer festgehalten.

5. IT-Lösung für die Kirchenpflege
Die Kirchenpflege beabsichtigt, zukünftig die Datenhaltung für die Kirchenpflege und einem Teil der Mitarbeiterschaft mit SharePoint zu realisieren.


Die nächste Sitzung findet am 6. Dezember 2021 statt.

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 27. Oktober 2021

1. Zirkularbeschluss: Anstellung Patricia Morf als Sachbearbeiterin 30%
Patricia Morf wird zu 30% als Sachbearbeiterin per 22. September 2021 gestellt.

2. Zirkularbeschluss: Einberufung einer ausserordentlichen
Kirchgemeindeversammlung am 4. November 2021 zur Behandlung des Geschäftes «Festlegung Aufwand des Interimspräsidenten» Aufgrund des unvorhergesehenen Arbeitsvolumens für den Interimspräsidenten und der sich dadurch ergebenen Kosten wurde per Zirkularbeschluss eine ausserordentliche Kirchgemeindeversammlung auf den 4. November 2021 (20 Uhr) Kirche Mönchaltorf angesetzt.

3. Beschluss: Instandsetzungsarbeiten Pfarrhaus Im Widenbüel 2
Bedingt durch den Mieterwechsel im Pfarrhaus müssen verschiedene Arbeiten am Pfarrhaus in Auftrag gegeben werden. Es sind dies Malerarbeiten über CHF 11'500.-, Schreinerarbeiten über CHF 6'000, Elektriker, Sanitär und Heizungsmonteur nach Aufwand) Im Anschluss an die Wohnungsübergabe wurde per Zufall festgestellt, dass ein Wasserrohrbruch vor dem Pfarrhaus vorliegt, der ebenfalls – als Teil-Instandstellung – in Auftrag gegeben werden musste.

4. Beschluss: Neuvermietung Pfarrhaus
Das Pfarrhaus wird einer sechsköpfigen Familie vermietet.

5. Info: Erneuerungswahlen 2022 - 2026
Folgende Personen stellen sich wieder zur Wahl in die Kirchenpflege zur Verfügung:

  • Elsbeth Müller
  • Benjamin Sauer

Nicht mehr zur Wahl stellt sich:

  • Uwe Naujoks

Somit sind für die nächste Amtsperiode fünf vakante Plätze für die Kirchenpflege zu besetzen.

Seitens der Rechnungsprüfungskommission stellen sich wiederum zur Verfügung:

  • Michel Frehner
  • Albert Jacober
  • Wolfgang Brettle

Nicht mehr zur Wahl stellt sich:

  • Annika Fürst
  • Simone Kühne

Somit sind für die nächste Amtsperiode zwei vakante Plätze für die RPK zu besetzen.

6. Beschluss: Strassensanierung Im Widenbüel 2
Die Sanierung der Zufahrtsstrasse im Widenbüel 2 wird der Kirchgemeindeversammlung am 1. Dezember zur Beschlussfassung unterbreitet. Ergänzend zur beabsichtigten Strassensanierung kommen zusätzlich noch folgende Arbeiten hinzu:

  • Erneuerung Wasserzuleitung
  • Sanierung der Abwasserleitung
  • Neue Webbeleuchtung

Die Brutto-Gesamtkosten für diese Arbeiten betragen CHF 67'438.95

7. Beschluss: Totalrevision Kirchgemeindeordnung
Die Kirchgemeindeordnung wird als Totalrevision genehmigt und der Kirchgemeindeversammlung am 1. Dezember zur Beschlussfassung unterbreitet.

8. Beschluss: Amtliches Publikationsorgan
Als amtliches Publikationsorgan wird die Webseite der reformierten Kirchgemeinde (www.kirchemoenchaltorf.ch) bestimmt. Zusätzlich, jedoch ohne Fristenrelevanz wird weiter und nach Möglichkeit

  • Im reformiert.lokal (wird beabsichtigt, wieder zu realisieren)
  • Auf der Webseite der politischen Gemeinde unter amtlichen Publikationen
  • in den Mönchaltorfer Nachrichten
  • In den Schaukästen
  • bei ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlungen mittels Versand an alle Haushalte. Mit dem Hinweis der Aktenauflage im KGH Sekretariat.

9. Beschluss: Festlegung der Traktanden der Kirchgemeindeversammlung vom 1. Dezember 2021
Folgende Traktanden werden für die Kirchgemeindeversammlung vom 1. Dezember vorgesehen:

  • Antrag: Totalrevision der Kirchgemeindeordnung
  • Antrag: Verpflichtungskredit für Strassen- und Werkleitungssanierung Im Widenbüel 2
  • Antrag: Budget 2022 und Steuerfuss
  • Anfragen gemäss §17 Gemeindegesetz

Im Anschluss: Information über das kirchgemeindliche Leben

Die nächsten Sitzungen finden am 17. November und am 6. Dezember 2021 statt.

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 15. September 2021

1. Stellenausschreibung Sekretariatsstelle:
Für die längerfristige Einrichtung der Sekretariatsstelle (Sachbearbeitung 30%) wird umgehend ein Inserat publiziert.

2. Pandemie: Neue Regeln
Am 8. September hat das BAG neue Regeln bezüglich der Covid19 Pandemie beschlossen, die es ab dem 13. September zu befolgen gilt. Auf der Webseite wurden die neuen Regeln aufgeschaltet.

3. Treffen mit der politischen Gemeinde Mönchaltorf
Am 15. September hat ein Treffen mit der politischen Gemeinde stattgefunden. Relevante Themen, die diskutiert wurden:

  • Vertrag Buchführung
  • Vertrag Liegenschaftenunterhalt
  • Jubiläum 2022
  • Strassensanierung Im Widenbühl 2

4. Vermietung des Pfarrhauses Im Widenbüel 2
Nach dem Auszug der Mieter werden die Räumlichkeiten des Pfarrhauses umgehend instand gestellt und für die Weitervermietung aufbereitet. Das Pfarrhaus wird auf den nächst möglichen Zeitpunkt auf dem freien Markt zu denselben Konditionen vermietet wie bisher.

5. Situation Pfarrbüro
Verschiedenen Optionen wurden als zukünftige Büroräumlichkeiten für das Pfarramt besichtigt und beurteilt. Zwei Optionen stehen zur Auswahl, die weiter geprüft werden.
Das Sekretariat wird wieder als Sekretariat genutzt und bleibt im Mönchhof.

6. Vertrag Rechnungsführung mit der politischen Gemeinde
Der Vertrag zur Rechnungsführung durch die politische Gemeinde Mönchaltorf wird genehmigt.

7. Vorgehen Kirchenjubiläum 2022
Pfrn. Rebecca Giselbrecht soll sich ein möglichst breit aufgestelltes Organisationskomitee für diese Anlässe zusammenstellen.

8. Defekter Glockenantrieb
Ein Glockenantrieb ist defekt, daher läuten zurzeit nicht mehr alle Glocken. Die Firma Rüetschi hat den Schaden geprüft. Eine Reparatur des Antriebs ist nicht möglich sondern muss ersetzt werden.
Die Kirchenpflege genehmigt gemäss der vorliegenden Offerte einen Kreditbetrag von CHF 5‘631.45 für den Ersatz des defekten Antriebes und beauftragt die Firma Rüetschi mit der Reparatur.

9. Retraite 2022
Die Kirchenpflege hat die Absicht zur Klärung der Grundwerte und Entwicklungsrichtung der Kirchgemeinde im Januar/Februar 2022 eine Retraite zu planen, mit dem Gedanken der Mitwirkung von Gemeindemitgliedern.


Die nächste Sitzung findet am 27. Oktober 2021 statt

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 1. September 2021


1. Strassensanierung im Widenbüel 2 – Rekurs zurückgezogen
Die Kirchenpflege ist zur Ansicht gelangt, dass das Vorhaben noch einmal profund geprüft werden muss. Hier zugehören:

  • Ein Gespräch mit den Rekurrenten
  • Beurteilung der Dringlichkeit und Bestimmung des Realisierungszeitpunktes
  • Klärungsgespräch mit den Eigentümern der benachbarten Parzelle
  • Einholen von drei Offerten
  • Je nach Höhe der Kosten Entscheid durch die Kirchgemeindeversammlung oder durch die Kirchenpflege, sofern die Kosten unter CHF 30'000 liegen.

Diesem Vorgehen haben die Rekurrenten zugestimmt und ihren Rekurs zurückgezogen.
 
2. Interne Verzinsung
Die Kirchenpflege beschliesst, die interne Verzinsung von der politischen Gemeinde mit 0.35% für das Rechnungsjahr 2021 zu übernehmen.
 
3. Budget 2022
Die Kirchenpflege beschliesst den Voranschlag 2022, der einen Aufwand von CHF 649'200 und einen Ertrag von CHF 578'600 vorsieht. Der Aufwandsüberschuss beträgt CHF 70‘600. Die im Aufwand enthaltenen Abschreibungen im Verwaltungsvermögen betragen CHF 23'900.

4. Kirchenjubiläum 2022
Die reformierte Kirche von Mönchaltorf wird nächstes Jahr 500 Jahre alt. Pfrn. Rebecca Giselbrecht, wird die Leitung des Organisationskomitees übernehmen. Für das Kirchenjubiläum werden insgesamt CHF 12'000 im Budget vorgesehen.
 
5. Sekretariatsstelle
Es soll so schnell als möglich eine Übergangslösung für das Sekretariat gefunden werden. Mittelfristig wird das genaue Stellenprofil ausgearbeitet und der Personalfindungsprozess gestartet.
 
6. Vorgehen mit Vertrag Liegenschaftenverwaltung mit der politischen Gemeinde
Ein Treffen mit der politischen Gemeinde wird organisiert um die Situation zu besprechen. Darauf folgend sollen die Bedürfnisse und Aufgaben geklärt und das Vorgehen bestimmt werden.
 
  7. Vertrag Rechnungsführung mit der politischen Gemeinde
Anlässlich des Gespräches mit der politischen Gemeinde wird auch der Vertrag zur Führung der Finanzen besprochen.

8. Vorgehen Totalrevision der Kirchgemeindeordnung
Durch die Rückweisung des Traktandums «Totalrevision der Kirchgemeindeordnung» der Kirchgemeindeversammlung muss ein neuer Weg begangen werden. Zusammen mit einer Arbeitsgruppe, die sich aus Mitgliedern der Kirchgemeinde zusammensetzen soll, wird die Kirchgemeindeordnung noch einmal beraten und zur Beschlussfassung vorbereitet.
 
Die nächste Sitzung findet am 15.September 2021 statt

Aus der Sitzung der Kirchpflege vom 25. August 2021

1. Konstituierung der Kirchenpflege
Die Konstituierung der Kirchenpflege ergibt sich wie folgt:

 

  • Bernhard Neyer: Interimspräsidium, Kommunikation, Personal, Liegenschaften
  • Uwe Naujoks: Diakonie
  • Benjamin Sauder: Finanzen, Aktuariat
  • Elsbeth Müller: Bildung


2. Änderung Art. 46 des «Reglement über die Nutzung der öffentlichen Räume» (vom 1. April 2021)
Artikel 46 des Reglements «Reglement über die Nutzung der öffentlichen Räume» (vom 1. April 2021) «die Benützung der öffentlichen Räume einschliesslich das Personal bei öffentlichen und nicht-öffentlichen Veranstaltungen und Anlässe im Sinne dieses Reglements unentgeltlich.» wird wie folgt und bis diese Frage umfassend geklärt ist, geändert: «die Gebühren für die Gebäudenutzung und das Personal verrechnet. Auf Gesuch kann die Kirchenpflege Ausnahmen beschliessen.»

3. Merkpunkte für die Kirchenpflege-Sitzung
Die Kirchenpflege einigt sich darauf, folgende Merkpunkte und Regeln (relevanter Auszug) während den Sitzungen und auch generell bei der Ausübung der Behördentätigkeit zu wahren.

  • Traktanden-Arten werden bei der Anmeldung der Traktanden bestimmt nach:
    • Information (Es wir nur informiert und Klärungsfragen beantwortet)
    • Diskussion
    • Antrag/Beschluss
  • Anträge werden schriftlich mit Ausgangslage, Begründungen und Antragspunkten rechtzeitig eingereicht, damit sich alle auf die Sitzung vorbereiten können.
  • Wir verfahren nach den Grundsätzen der demokratischen Entscheidungsfindung
  • Wir halten uns an das Kollegialitätsprinzip
  • Wir beachten das Öffentlichkeitsprinzip
  • Wir unterstehen der Schweigepflicht
  • Sitzungsende 22:00, nicht behandelte Traktanden werden neu traktandiert
  • Entscheidungsfindung / Kollegialitätsprinzip

«Die Behörde entscheidet als Kollegium». Die Entscheidungsfindung soll möglichst im Konsens oder wenn dies nicht möglich ist, demokratisch durch Abstimmung erfolgen. Die Kirchenpflegemitglieder vertreten die an den Kirchenpflegesitzungen gefassten Beschlüsse nach aussen mit einer Stimme, auch wenn diese nicht mit ihren persönlichen Auffassungen übereinstimmen.
Die Kommunikation soll offen und transparent nach innen und nach aussen stattfinden. Die Situation verlangt es, das Vertrauen gegenüber den Mitgliedern wieder zu gewinnen. Es werden deshalb jeweils auch Ausschnitte aus dem Protokoll auf der Webseite «aus der Kirchenpflege» publiziert.

4. Erneuerungswahlen der Kirchenpflege Mönchaltorf, Amtsdauer 2022 – 2026, Festsetzung Wahltermine
Für den ersten Wahlgang der ordentlichen Erneuerungswahlen für die Kirchenpflege, Amtsperiode 2022 - 2026, wird der Sonntag, 27. März 2022 bestimmt. Ein allfälliger zweiter Wahlgang würde am Abstimmungs- und Wahlsonntag vom 15. Mai 2022 stattfinden.

5. Kündigung Pfarrhaus
Die Mieter des Pfarrhauses haben ihr Mietverhältnis per 30.9.2021 gekündigt.

6. Vorgehen mit Strassensanierung Im Widenbüel 2
Der an die Firma Liechti AG, Mönchaltorf, erteilte Auftrag wurde mittels Beschluss der Bezirkskirchenpflege sistiert. Zusätzlich liegt ein Rekurs vom 25. Juni 2021 vor, der eine Verletzung der politischen Rechte geltend machen will.
Die Kirchenpflege ist zur Ansicht gelangt, dass das Vorhaben noch einmal profund geprüft werden muss. Hier zugehören:

  • Ein Gespräch mit den Rekurrenten
  • Beurteilung der Dringlichkeit und Bestimmung des Realisierungszeitpunktes
  • Klärungsgespräch mit den Eigentümern der benachbarten Parzellen
  • Einholen von Offerten (drei Anbieter)
  • Je nach Höhe der Kosten Entscheid durch die Kirchgemeindeversammlung (a.o. KGV) oder durch die Kirchenpflege, sofern die Kosten unter CHF 30'000 liegen.


7. Info: Berichtigung KGV-Protokoll
Das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung beinhaltet eine ungenaue Beschlussfassung des Traktandums «Aufhebung der dauernden Sekretariatsstelle». Der Unterschied zwischen dem Ordnungsantrag und dem Antrag geht aus dem Protokoll nur ungenau hervor. Da das Protokoll ordnungsgemäss durch den Präsidenten und die Stimmenzähler genehmigt wurde und keine Einsprache erfolgte, wird diese Präzisierung/Korrektur an der nächsten Kirchgemeindeversammlung mitgeteilt

8. Arbeiten am Pavillon:
Die in Auftrag gegebenen Maler- und Schreinerarbeiten im Pavillon werden ein paar Änderungen erfahren.
So wurde beschlossen, die Farbwahl anzupassen und die Schreinerarbeiten in einer einfacheren Weise ausführen zu lassen.

9. Anstellung Katechetin für Juki 5:
Für das Juki-5-Klasse Angebot wird neu die Katechetin Corinne Lang per 1.8.2021 angestellt.


Die nächste Sitzung findet am 1.September 2021 statt

7. - 15. Juli 2021
Diverse Gespräche hat der Interimspräsident mit Behördenmitgliedern, Mitarbeitenden, der Gemeindeschreiberin, Freiwilligen und weiteren kirchennahen Personen geführt. Diese Gespräche dienen dazu, sich gegenseitig kennenzulernen und die aktuelle Situation zu erfassen.

 

13. Juli 2021
Die Kirchenpflege hat als dringliche Massnahme zirkular entschieden, dass:

  • zur Entlastung von Mitarbeitenden und Behördenmitgliedern per nächst möglichen Termin (voraussichtlich noch in diesem Monat) eine Person im Sekretariat zu 30% vorübergehend angestellt wird.
  • das das «Reglement über die Nutzung der öffentlichen Räume» (vom 1. April 2021) von unserer Webseite genommen wird, da insbesondere bezüglich der Frage der Unentgeltlichkeit Klärung nötig ist.

 

28. Juni 2021
Die Übergabe der abtretenden Kirchenpflege an den Interimspräsidenten hat unter Beisein der Bezirkskirchenpflege stattgefunden.

Kontakt

Reformierte Kirchgemeinde Mönchaltorf
Mönchhof 1
8617 Mönchaltorf
Tel044 948 01 37
E-Mailsekretariat@kirchemoenchaltorf.ch

Informationen